Infothek: Impfungen

Rocky

Rocky

Meine persönliche Meinung zum Thema "Impfen" möchte ich hier gar nicht so sehr in den Vordergrund stellen. Ich finde, dazu sollte sich jeder Haustierbesitzer selbst eine Meinung bilden.

Allerdings bin ich durchaus der Ansicht, dass man als Tierbesitzer die Verantwortung für Gesundheit und Wohlergehen seines Vierbeiners übernommen hat und diese Rolle auch wahrnehmen sollte.

Dazu gehört für mich notwendigerweise auch die umfassende Information über Haustierimpfungen sowie deren Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen und die kritische Hinterfragung der Impfempfehlungen.

Selbst wenn Sie sich grundsätzlich für das Impfen entscheiden oder dies tun müssen, um bestimmten Anforderungen (Auslandsreisen, Hundeschule, Tierpension etc.) zu entsprechen, sind auch noch viele weitere wichtige Fragen zu klären:

  • Welche Imfpfungen brauche ich überhaupt?
  • Welche sind völlig sinnlos?
  • Wann impfen? Wann auf keinen Fall impfen?
  • Wie oft impfen?
  • Welche Impfstoffe von welchem Hersteller?
  • Warum lieber keine Mehrfachimpfungen?
  • usw. usw.
Pico

Pico

Tinka

Tinka

Meine Bitte: Informieren Sie sich selbst umfassend, bevor Sie Ihr Tier impfen lassen. Übernehmen Sie Verantwortung und nicht einfach die Empfehlungen der Pharmaindustrie. Denn für Sie als Tierbesitzer steht schließlich das Wohlergehen Ihres Tieres im Vordergrund, - nicht der Profit der Pharmahersteller, oder?

Es gibt übrigens viele Möglichkeiten, um sich neutral und umfassend zum Thema "Impfung" zu informieren. Nachstehend finden Sie dazu einige interessante Links:

Impfen - Nicht nur für Haustiere ein Thema: