In meiner Tierheilpraxis biete ich Unterstützung für folgende Problembereiche an:

  • Katzenschule – Verhaltenstherapie für Katzen
    In diesem Bereich geht es um die Therapie von unerwünschtem Verhalten bei Katzen. Der Begriff „Katzenschule“ ist nicht immer ganz treffend, denn manchmal benötigen auch einfach nur die Katzenbesitzer ein paar Tipps zur Verbesserung Ihrer Katzenhaltung.
  • Naturheilkundliche Begleittherapie zu Verhaltenstraining bei Hund, Katze, Pferd
    Was ich nicht anbiete, ist Verhaltenstherapie für Hunde bzw. Hundetraining. Dafür gibt Hundeschulen. Allerdings ist es manchmal zielführend eine Verhaltenstherapie bzw. ein Training in der Hundeschule durch den Einsatz naturheilkundlicher Verfahren zu unterstützen und zu ergänzen. Hier arbeite ich auch gern mit Ihrem Hundetrainer zusammen.
  • Psychosomatische Erkrankungen
    Genau wie Menschen erkranken auch Tiere aufgrund von psychischen Belastungen. Hier kann man zum Beispiel Gastritis und andere Verdauungsprobleme anführen.
  • Angst und Stress
    Es gibt viele Situationen, die für Tiere mit Angst und Stress verbunden sein können. Dazu gehören Lärmbelastung, Silvesterstress, Autofahrten, Umzug usw.
  • Trauerbewältigung
    Auch Tiere trauern, z. B. beim Verlust eines Partnertieres, dem Verlust von Herrchen oder Frauchen bzw. einem Besitzerwechsel.