Tierernährung

Artgerechte und gesunde Ernährung ist neben artgerechter Haltung mit angemessener Bewegung und Beschäftigung der absolut wichtigste Punkt in jedem Konzept zur Gesunderhaltung unserer Vierbeiner. Auch im Krankheitsfall ist eine Ernährungsumstellung in vielen Fällen die Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Genesung.

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“
(Hippokrates)

Man ist, was man isst - das gilt auch für unsere Tiere.

Futter wird nicht nur zum Stillen des Hungers benötigt! In den Zellen des Körpers finden ständig millionenfach biochemische Vorgänge statt, für die jeweils ganz bestimmte Nährstoffe erforderlich sind. Diesbezüglich hat sich die Natur für jedes Lebewesen ein gut funktionierendes System der Nahrungsaufnahme und Nahrungsverwertung ausgedacht, das sich bei Pflanzenfressern und Fleischfressern grundlegend unterscheidet.

Nur wenn jeder Organismus die seiner Art entsprechende Nahrung erhält, aus der er die biochemisch erforderlichen Nährstoffe beziehen kann, ist eine grundlegende Voraussetzung für ein langes und gesundes Leben gegeben.

Werden diese Nährstoffe nicht oder in nicht ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt oder im Übermaß zugefügt, kann es zu Störungen im ernährungsphysiologischen Gleichgewicht kommen. Langfristig sind Stoffwechselprobleme und Erkrankungen die Folge.